Workshops / Schulungen

Umgang mit der Endlichkeit: Sterben, Tod und Trauer

"Niemand will sterben. Nicht einmal Menschen, die in den Himmel kommen wollen, wollen sterben, um dorthin zu gelangen. Und dennoch ist der Tod das Schicksal, das wir alle teilen. Niemand ist jemals entkommen. Und das ist so, wie es sein sollte, denn der Tod ist höchstwahrscheinlich die beste Erfindung des Lebens. Er ist der Vertreter des Lebens für die Veränderung. Er räumt das Alte weg, um Platz zu machen für das Neue."

 

Dieses Zitat von Steve Jobs aus seiner bewegenden, weltberühmten Rede vor Studenten der Stanford University im Juni 2005 berührt mich bis heute zutiefst.

Sechs Jahre später erlag er seinem Krebsleiden.

 

Ich wurde im Frühjahr 2020 darauf angesprochen, ob ich denn nicht Workshops und Schulungen zum Thema "Umgang mit der Endlichkeit" halten würde.

 

Nach einigem Überlegen stimmte ich zu. Seitdem habe ich bereits mehrfach Seminare zu diesem Thema gehalten.

 

Was soll ich sagen? Es macht mir Freude, Menschen dieses "Tabu-Thema" näher zu bringen. Meine Teilnehmer:innen waren bisher in erster Linie Studenten und Angestellte der Altenbetreuung.

 

Ich denke, der nächste Schritt ist, auch Ihnen einen Einblick zu geben - in den Umgang mit dem Sterben, dem Tod, Ritualen und Andenken an den Verstorbenen. 

 

Wie lange "dauert" Trauer? Welche Rituale kennen wir? Wie gehe ich damit um?

 

Es gibt keine festen Regeln, aber doch Hilfe und Unterstützung, sich dem Thema mit etwas Leichtigkeit und Dankbarkeit anzunähern.

 

Ein weiteres Zitat von Steve Jobs lautet:

 

"Als ich 17 war, las ich ein Zitat, das ungefähr so klang: "Wenn Du jeden Tag so lebst, als wäre es Dein letzter, wird es höchstwahrscheinlich irgendwann richtig sein."

 

Die Beschäftigung mit der eigenen Endlichkeit ist das Schwierigste, was ich mir persönlich vorstellen kann. Wir beschäftigen uns in diesem Seminar auch damit.

 

Ein zweitägiger Workshop dauert zweimal 5 Stunden, eine zweitägige Schulung dauert zweimal 7 Stunden. Ich komme (nach den Corona-Einschränkungen) auch gerne zu Ihnen ins Haus. Andernfalls finden die Seminare bei mir in meinen Räumlichkeiten statt (auch hier erst wieder nach Corona) oder aber via ZOOM-Meeting.

 

Möchten Sie mehr dazu wissen? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung! Sie erreichen mich hier über mein Kontaktformular, per Mail oder telefonisch unter 08456-5540.

 

 

An wen wendet sich mein Angebot?

 

An alle Mitarbeiter:innen betreuender und pflegender Berufe, Angehörige, Hinterbliebene, Interessierte...

 

 

Voraussetzungen: Keine

 

Alter: ab 18 Jahre

 

Mindestteilnehmer (Präsenz): ab vier Personen

 

Termine nach Absprache

 

Preise:

 

Workshop: EUR 300,00 pro Person

Schulung:  EUR 400,00 pro Person

 

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gemäß §19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

 

 

Achtung: Dies ist keine zertifizierte Fortbildung für Betreuungskräfte nach §53c SGB XI! Diese gebe ich allerdings auch beim Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw gGmbH) in Ingolstadt. Sprechen Sie mich gerne an!

Folgende Referenz habe ich von einer der Teilnehmerinnen des zweitägigen Aktivierungskurses für Betreuungskräfte bekommen:
"Hallo Heidi! Hier meldet sich ... vom Kurs der heute zu Ende ging! Leider! Hätte deinen Ausführungen und Mitteilungen noch viel länger die Aufmerksamkeit geschenkt! Du machst das wirklich sehr emotional und authentisch! Grosses Lob! Werde mich bestimmt bei dir auf Kurz oder Lang melden! ... Muss dich bewundern wie du das Alles hin kriegst! Herzlichen Dank für deine Zeit und bis bald!"
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Heidi Weißlein. Die Trauerrednerin 2019 - 2021